Nachrüstung DVB-T

KM-Stand: 210.xxx


Da ich mir vor einiger Zeit das Zenec nachgerüstet, bzw gegen das Columbus ersetzt habe, habe ich heute noch ein „ZE-DVBT40
Reciver nachgerüstet. Der Reciver hat Platz unter dem Beifahrersitz gefuden, wo er mit den beiliegenden Klebe-Klett Pad befestigt wurde. Eine Antenne habe ich hinter dem Rückspiegel an der Frontscheibe positiobiert, die andere soll unter den hinteren Stoßfänger montiert werden.

   
 
Weite Bilder folgen noch 

Octavia RS – Columbus raus Zenec E-2015 rein

So guten Morgen, hatte etwas länger gedauert aber gestern war keine Zeit mehr… Das Columbus musste bei mir weichen da es zum einen Defekt war (Weißer Bildschirm) und zum anderen einige Funktionen gefehlt haben bzw zu teuer und zu aufwendig waren sie nach zu rüsten wie Bsp eine Rückfahrkamera. Der einbau vom Zenec Z-E2015 ist relativ einfach, nur der ganze kabelbaum und was da noch dazu gehört ist etwas fummelig den im Radioschscht irgendwo unter zu bringen. Ich habe bei mir auch noch einen Spannungsstabilisator Phonocar 5/146
eingebaut, der ist sehr empfehlenswert da das Radio sonst bei jedem Motorstart wieder aus geht. Vom Sound her finde ich das Zenec super, viele sagen immer dass nachgerüstete Radios einen schlechten Sound machen, das kann ich (für meine Verhältnisse) nicht bestätigen. Auch der Radioempfamg ist gut, das Zenec unterstützt auch zwei Antennen wie das Columbus.

An die Menüführung muss man sich erstmal etwas gewöhnen, geht aber relativ gut und schnell.

Die Navigation, na gut, das ist so ein Punkt, wo noch einiges gemacht werden kann, was beim Columbus -von der Bedienung her – um einiges besser geht. Ansonsten läuft die Navigation gut und flüssig, Stimmen sind in allen erdenklichen Sprachen da. Der eigentliche Kritikpunkt an dem Navi ist halt die Bedienbarkeit unter anderem während der Fahrt. Wobei man das auch noch ein paar Versuchen besser hin bekommt…

Funktionen die momentan vermisst werden sind nicht so schlimm, da der Hersteller in einigen Abständen immer wieder Updates veröffentlicht die neue Funktionen bringen oder auch vorhandene Fehler beheben. Das Update ist auch schnell via USB installierbar.

Das Zenec Z-E2015 lässt sich auch noch per DVB-T und/oder auch DAB+
erweitern, was ich auch noch nicht habe. DVB-T ist so ne Sache, zum eine ist der Empfang bei uns nicht gut und zum anderen soll das Ganze ja bald abgeschaltet werden. Daher ist die Überlegung eventuell irgendwann das DAB+
modul nachzurüsten eher wahrscheinlicher.

Eine Rückfahrkamera
(habe eine ähnliche wie im Link, werde aber wahrscheinlich demnächst die verlinkte verbauen, da man dort den Blickwinkel einstellen kann) habe ich auch nachgerüstet. Diese hab ich für unter 20€ bei eBay erworben. Der Anschluss an das Zenec ist auch einfach. Nur Video Kabel Ran und das war es auch schon. Wobei ich bei mir den Strom für die RFK auch vom Zenec hole, das REVERSE Kabel das eigentlich einen Verstärker einschalten soll wenn das Radio an geht ist dafür geeignet. Somit kann ich auch mal während der Fahrt Vorwärts gucken was hinten passiert 😛

 

So ich hoffe ich habe hier so die wichtigsten Infos beschrieben, sollten noch Fragen offen sein, immer her damit ich beantworte diese gerne 😉

Bilder können gerne folgen 🙂

Mein Skoda Octavia RS

Mein aktuelles Auto ist nun (oder eher schon etwas länger seit März 2014) ein Skoda Octavia 2 RS, Baujahr 2008, (Turbo)Diesel mit 170PS, DSG und als Kombi.

Zu beginn hatte ich einen relativ schlechten start mit dem Auto, nach lange hin und her wurde aufgrund immer wieder verlierenden Kühlwasser ein Riss im Zylinderkopf und extreme Laufspuren in den Zylindern festgestellt. Na gut dann habe ich mir mal einen Kostenvoranschlag machen lassen vom 🙂 , als dieser ruck zuck per E-Mail kam mit der Summe von etwas mehr als 8000€, musste ich erstmal schlucken.
Ich habe mich dann letztendlich dazu entschieden das Fahrzeug in einem zerpflückten Zustand aus dem AH abzuholen mittels Anhänger. Letztendlich habe ich den Motor für mehr als die hälte komplett durch einen neuen, mithilfe eines Bekanntens ausgetauscht.
Wohl angemerkt das im AH der Turbolader noch gewechselt wurde da dieser auch kurz vorm Tod war…

Dann lief erstmal alles wie normal, Auto fährt und ruhe 🙂
Bis auf eine neue Drosselklappe die ich Original bei eBay günstig ersteigert hatte wurde nichts mehr repariert an dem Fahrzeug.

Nun hat mein RS knapp 191.000 KM runter. Als ich ihn gekauft habe waren es 177600 KM, der neue Motor begleitet mich nun seit knapp 11500 KM und ich hoffe noch viele weitere KM und auch Jahre 😉

Zur Serienaustattung wie die Sportsitze, Xenon-Scheinwerfer, Regen-/Lich Sensor und einiges weiteres gehört das Columbus (RNS 510) Navi, Sitzheizung hinten und der doppelte Ladeboden zur Sonderaustattung.

Außerdem habe ich seit dem er in meinem Besitzt ist schon eininge „Tuning“ Maßnahmen:
Scheiben foliert, Felgen schwarz Matt Foliert, Heckklappe Federn und Dectane LITEC LED Rückleuchte black/smoke

und Codierungen durchgeführt:
Nebenscheinwerfer als Tagfahrlicht, Abbiegelicht über Nebelscheinwerfer, Regenschließen, US-Standlich, Zweite Nebelschlussleuchte und Nebelschlussleuchte als Bremslicht.

1970469_709929325696282_2061413104_n

10322642_735178656504682_4875558166873104429_n

10511192_772636816092199_4347036788425955838_n

10511192_772636802758867_8738536963069810769_n

1970394_703938692962012_581322216_n

1238130_703938912961990_1492544248_n

Austausch Motor – Turbolader – AGR Kühler

KM-Stand: 183.xxx


Nach langer Werkstattouren und verzweifelten Foren besuchen, wurde aufgrund Kühlmittelverlustes ein Riss im Zylinderkopf festgestellt, zuvor wurde zwei mal der AGR Kühler im
Autohaus gewechselt (das zweite mal auf Kulanz) sowie der Turbolader da dieser Angeblich auch schon kurz davor war den Geist aufzugeben, das ganze hat in etwa 1500-2000€  gekostet.
Der Kostenvoranschlag für den Wechsel des Motors lag bei guten 8000€. Dies war mir um einiges zu viel, daher holte ich am nächsten Tag das Auto in der Werkstatt mittels Autoanhänger
ab und machte mich im Netz auf die suche nach einer günstigeren alternative. Dort bin ich auf die Firma Tornau Motoren gestoßen, wo ich schließlich den NEUEN Motor gekauft habe.
Lieferung erfolgte innerhalb ZWEI Tagen! (exrem schnell) nach Zahlung. Gekostet hat mich dies ca. 2600€ + 200€ Kleinteile und eine Kiste Bier, da ich den Motor mit Hilfe eines
Freundes getauscht habe.

   
  

             

Griffschalen, Kennzeichen und Ausstiegsbeleuchtung

Außerdem habe ich noch wo ich eh die Türverkeleidung ab hatte ein paar Licht Effekte verbaut 🙂 Stehe halt drauf 😛

Zum einen habe ich in die Griffschale zum öffnen der Türe eine kleine Blaue LED verbaut und diese an die Beleuchtung des Spiegelschalters angelötet. So kann ich auch mit hilfe der Helligkeitsregeleung im Auto diese LED dimmen. Die LED die ich verbaut habe ist noch nicht das „non plus ultra“ bin noch auf der suche nach eine eleganteren Lösung 😉

20131113-170817.jpg

20131113-170832.jpg

20131113-170838.jpg

20131113-170846.jpg

20131114-073629.jpg

————————————————

Desweiteren habe ich auch noch meine Glühlampen in der Kennzeichenbeleuchtung durch SMD LED Soffitte Lampen getauscht da das einfach viel Besser aussieht und den Wagen gleich schon getunter von außen aussehen lässt 😛

20131114-074233.jpg

————————————————

Zum Schluss habe ich noch unter die Türverkleidung eine LED Leiste (auf jede Seite) geklebt und diese an die kleine Lampe angeschlossen die an geht sobald man die Tür öffnet, somit wird der Boden dann Blau beleuchtet *uhhh*

20131113-171106.jpg

20131114-074128.jpg

20131114-074149.jpg

————————————————————————————————————————————

20131114-074427.jpg

Türkontaktschalter – Andere Lösung

So es hat sich mal wieder einiges getahn bei meinem Golf 😉 Das eine ist ein wahrscheinlich ziehmlich bekanntes Problem im VW Konzern. Der Kontakt im Türschloss. Ob der Defekt ist merkt ihr zum Bespiel wenn Ihr die Fahrertür auf macht und die Innenraumbeleuchtung nicht an geht oder das „Pieep“ nicht kommt was euch darauf hinweist das das Licht noch eingeschaltet ist.
Bei Google erscheinen rund 4000 Beiträge (https://www.google.de/search?q=golf+iv+t%C3%BCrkontaktschalter&ie=utf-8&oe=utf-8&rls=org.mozilla:en-US:official&client=firefox-a&gws_rd=cr&ei=HY2CUqjgCOq04ATDrIGgCA) unter anderem auch zahlreiche Anleitungen zum Schloss ausbauen und den Mikroschalter zu reparieren. Das habe ich beim ersten mal auch so gemacht… Gehalten hat es gut einen Monat danach ist er wieder aus der halterung gefallen. Nun ja das Problem ließ ich dann erst mal links liegen das es nicht sooo Wichtig war. Nun heute habe ich das Problem erneut gelöst. Diesmal aber anders!

Ich habe mir bei eBay einen Türkontaktschalter (http://www.ebay.de/itm/151072406253?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1497.l2649) für rund 3€ gekauft (ja ist teurer und auch größer als ein Mikroschalter aber auch robuster) und diesen unter der Türverkleidung Monitiert. Dazu habe ich durch das blech ein Loch mit einem 11,5 Bohrer gebohrt und den rest mit einer Feile schön bearbeitet und vergößert. Dann habe ich das Kabel was eigenlich in das Schloss geht auf den Schalter gelegt und den anderen Kontakt auf Masse. Und es funktioniert! Er fällt auch überhaupt nicht auch da ja die Türverkleidung da drüber ist, höchstens Insekten die von unten schauen sehen dies.
Wer interesse an einer detaillierten Einbauanleitung hat kann mich gerne anschreiben dann würde ich diese erstellen bzw. helfen 😉

20131114-074553.jpg