Es geht weiter – Probefahrt im VW GTE

Da mich die Fahrt im eUP so fasziniert hat (ich berichtete bereits), rief ich Montag bei Volkswagen an und bat um eine Probefahrt im GTE, Abends kam der Anruf, Dienstag 14:00 kann es los gehen, leider nur eine Stunde, aber diese hat bereits gereicht.

Der nette Verkäufer wies mich kurz in das Fahrzeug ein, wobei dies eigentlich von der Handhabung Wie ein Golf ist, bis auf einen Großen Unterschied, ein kleiner Knopf – GTE – . Der Verkäufer sagte zu mir bereits, das ist die „Spaßtaste“. Wird diese gedrückt hat man die ganze Systemleistung von 204 PS, sprich Elektro und Verbrenner / Benzin, Hybridfahrzeg halt. Was mich noch total „faszinierte“ ist das der GTE mit eine Standheizung ausgestattet war, ich meine das ist ja nichts Neues, aber in einem Hybriden wusste ich nicht das es dies gibt. Im eGolf ist dies sogar Serie sagte man mir, diesen bin ich allerdings „noch“ nicht gefahren.

Zu Beginn Stand der Akku mit einer Reichweite bei guten 48 km. Meine Fahrt ging zunächst im Reinen Elektro Betrieb durch die Stadt, weiter auf die Autobahn. Der GTE Modus würde mal getestet. Sportliche Soundgeräusche werden im Innenraum erzeugt, er zieht sehr gut für einen Hybriden.

Auf der Autobahn ging es dann weiter im GTE Modus, 160 sind kein Problem für den Golf, wo die Grenze ist habe ich nicht getestet und weiß ich aktuell auch nicht. Zurück ging es dann über die Landstraße, auf einer etwas abgelegenen Straße habe ich dann mal den GTE Modus im Sprint getestet, ich war begeistert, an die 7,2 Sekunden auf 100 die er laut Papier schaffen sollen glaube ich, seht selbst:

Golf GTE Sprint 0-100 km/h – Video
Danach ging es Richtung Autohaus zurück, mit kurzem Stop an der Tankstelle, für 10€ ist der Wagen schon 1/4 voll. Damit war die Probefahrt auch schon beendet.

Ich denke mal das System Hybrid wird Zukunft haben, aufjedfall sehr interessant. Der Passat GTE folgt ja auch bald, mal sehen ob der Golf Variant als GTE erscheint, einzig etwas bezahlbarer muss das ganze Thema werde, aber das könnte dann wahrscheinlich in Zukunft passieren, wenn die Nachfrage mehr steigt.

Ach ja, ich glaube ich bin knapp 53 km gefahren, der Akku war bei Abgabe wenn ich mich noch recht erinnere bei 38 km Restreichweite.

   
   

Ich bedanke mich auch nochmals recht herzlich beim Autohaus Wolfsburg welches mir den Golf GTE zur Probefahrt ausgeliehen hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.