Mein erstes mal – Elektro Auto – Fahren im eUP!

Der Tag war eine Premiere für mich. Die Stadt Wolfsburg hat ein Pilotrojekt mit weiteren Firmen laufen, Sie bieten eUPs sowie ePedelecs zum Verleih an. Ähnlich wie ein CarSharing System.

Der eUP kostet aktuell 5€ die Stunde, maximal jedoch 40€ am Tag, wobei Minutengenau abgerechnet wird.

Das fahren in einem Elektro Auto ist echt faszinierend. Auch wenn es nur ein eUP ist mit 60 kW elektroleistung ist die Beschleunigung einfach krass.

Beim einsteigen sagte der Boardcomputer eine Reichweite von ca. 140 km. 

Ladekababel abgezogen, verstaut, Schlüssel eingesteckt, umgedreht und „Ding Dong – System ready“. Ist der schon an? Fuß von der Bremse, Tatsache er fährt, man hört nichts, lediglich die Abrollgeräusche der Reifen. 

Durch die verschiedenen Modis ist es wie „ein Spiel“ finde ich, den Akku während der Fahrt zu schonen und sogar wieder aufzuladen. Stichwort Rekuoperation. Dabei wird die Energie die beim Bremsen entsteht in elektrische Energie umgewandelt und der Akku wird wieder etwas geladen.

Während meiner Fahrt wahr ich überwiegend im Eco+ Modus, die Klimaanlage war aus (Schiebedach und Fenster offen), welche in diesem Modus sowieso nicht eingeschaltet werden kann und das Radio war ebenso aus. Schaltet man die Klima im Normal oder Eco Modus ein, fällt die Reichweite gleich um 20 km, also schnell wieder aus 😉

Auf Landstraßen merkt man ebenso wie die Reichweite sehr fällt. Ist halt ein Stadtauto.
Ich werde mal mit Videos und Bildern mehr berichten wenn ich diesen nochmal Ausleihe 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.